Tricks um schlechte Gerüche aus dem Auto zu vertreiben? 

Ein bisschen "ehrlicher Schmutz" im Freien ist nicht zu vergleichen, mit Schmutz und Gerüchen im Auto.
 
Es gibt viele Tricks und gute Ratschläge, die man ausprobieren kann - die beliebtesten sind nachfolgend angeführt. Bisher hatte noch keiner die große Lösung für die vielfältigen Probleme mit penetranten Gerüchen gefunden.
Unser Oxy3-Car schafft sie alle.
Spezialklebefolie

Spezialklebefolie

€ 39,50Preis
Der Oxy3-Car entfernt Keime aus Fussmatten und Sitzpolster im Auto

Neue Fußmatten

Gute Idee, hilft aber nicht bei Gerüchen, die sich in Sitzpolster und Himmel eingenistet haben.

Der Oxy3-Car dient zur Geruchsbeseitigung und Desinfektion von Fahrzeuginnenräumen, ohne Einsatz von aggressiven Putzmitteln.

Duftmittel Putzmittel

Putzen bis der Geruch von Allzweckreiniger "Apfel" stärker ist als der, den man nicht mehr aushält. Kann funktionieren, aber selten lange.

Duftbäue und Autoparfums überlagern unangenehme Gerüche im Auto nur, während der Oxy3-Car diese rückstandslos beseitigt.

Duftbäume

Früher "retro" am Rückspiegel befestigt, sind die neuen Varianten inzwischen optisch dezenter gestaltet, eine echte Lösung sind sie aber nicht, da die unangenehmen Gerüche zwar oftmals überlagert aber keinesfalls beseitigt werden.

"They`ll be back"

Der Oxy3-Car garantiert eine 100 % Desinfektion und Entkeimung von Fahrzeugfiltern.

Filterwechsel

Vor Kauf und Verkauf eines Fahrzeuges auf neue Innenraumfilter zu achten, ist in jedem Fall anzuraten. 

Bakterien, Viren, Allergene und Sporen sammeln sich mit der Zeit - zusammen mit Staub und alter Feuchtigkeit - nicht nur zu schlechten Gerüchen, sondern gar zu gesundheitsschädlichen Herden!

Weiß
Der Oxy3-Car entfernt unangenehme Gerüche aus dem Fahrzeuginnenraum ohne eine arbeitsintensive Nassreinigung.

Nassreinigung

bedeutet viel Aufwand und Arbeitsstunden, aufwendige Trocknung mit der Gefahr ein "muffiges" Fahrzeug zu schaffen. 

Ist aber die beste Lösung, die wir bisher kannten. 

Gefahr: Manche Gerüche werden durch Kontakt mit viel Flüssigkeit schlimmer als zuvor.

Der Oxy3-Car desinfiziert nicht nur das Fahrzeuginnere, sondern auch die Klimaanlage im Auto.

Klimaanlage

Auch ein neuer Innenraumfilter säubert nicht die vielen Windungen und Wege der Luftkanäle - ein Filterwechsel lindert das Problem, schafft aber in vielen Fällen keine Abhilfe. 

Der Filter ist nur eine dünne Mauer gegen die bleibende Verunreinigung dahinter.

Hausmittel wie zum Beispiel Essig bewirken bei unangenehmen Gerüchen in Fahrzeugen nichts.

Die Schale voll Essig

Kann nicht viel... umfallen vielleicht...

Beim Einsatz des Oxy3-Car kommt es zu keiner Chemiebelastung und keinen Rückständen.

Die Chemiekeule

Chemische Mittel zur Desinfektion gibt es. 

Genau wie günstige Ozongeneratoren. Der Gedanke ist tragbar, die Umsetzung schlecht für Umwelt, Geldtasche, Seelenfrieden und Wohlbefinden.